©Kadmy_Fotolia

Fliesenleger Meisterschule für Berufstätige

Das detailgenaue Platten, Mosaiken oder Fliesen verlegen ist eine Arbeit für gelernte Fachkräfte. Mosaik-, Platten- und Fliesenlegermeister/innen beherrschen dieses Handwerk. Für den Kunden gibt es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Materialien und Mustern. Meister/innen im Mosaik-, Platten- & Fliesenleger Handwerk können dazu nach der Meisterausbildung in Voll- und Teilzeit Kombination fachlich beraten und den spezifisch genauen Untergrund für das gewählte Exemplar empfehlen. Sie fertigen Angebote an und führen die notwendigen Kalkulationen durch, nach Abschluss der Arbeiten wickeln Sie die Abrechnung ab. Dieses Know-how vermitteln wir in der Fliesenleger Meisterausbildung als Vollzeit/Teilzeit Kombi. Exakte Verlegepläne mit genauen Maßangaben werden von Mosaik-, Platten- und Fliesenleger Meister/innen angefertigt. Sie prüfen die Verfügbarkeit der notwendigen Arbeitsmaterialien und beschaffen diese.

Für was brauche ich die Fliesenleger Meisterschule?

Es besteht keine Meisterpflicht – doch die Vorteile liegen auf der Hand: Neben dem handwerklichen Können wird technisches, betriebswirtschaftliches und kaufmännisches Wissen vermittelt. Fliesenlegermeister sollten zudem über pädagogisches Einfühlungsvermögen im Hinblick auf die Lehrlingsausbildung verfügen und fit im Umgang in der Kundenbetreuung sein. Damit kann er sich von den weniger qualifizierten Konkurrenten deutlich abheben.

Als Führungskräfte nehmen Mosaik-, Platten- und Fliesenlegermeister/innen Aufgaben im Bereich der technischen und kaufmännischen Betriebsführung war. Ihre Kompetenz ist im Bereich der Betriebsorganisation, der Personalplanung und dem Qualitätsmanagement gefragt. Meister/innen im Mosaik-, Platten- und Fliesenleger Handwerk koordinieren die Arbeiten zur Erfüllung des Arbeitsauftrages an die Mitarbeiter und wirken natürlich bei der Umsetzung von sehr komplexen und schwierigen Verlegearbeiten mit. Sie überwachen die fachgerechte Ausführung der Arbeiten, die termingenaue Auftragsabwicklung und die Einhaltung der berechneten Kosten. Dieses notwendige Know-how vermitteln wir in der Voll-und Teilzeit Kombination Fliesenleger Meisterschule. Die Vollzeit/Teilzeit Kombination bietet im Hinblick auf eine auschließliche Teilzeit Meisterausbildung, eine verkürzte Gesamtdauer. Des weiteren ermöglichen die Vollzeit-Phasen in der Kombination einen intensiven Lernmechanismus.

Absolventen/innen der Fliesenleger Meisterschule in Vollzeit/Teilzeit erhalten die Kompetenz, die Ausbildung des Nachwuchses im Fliesenleger Handwerk anzuleiten. Sie sind verantwortlich für die Planung der Ausbildung, die Einstellung der Lehrlinge und deren fachpraktische Begleitung bis zum Abschluss der Ausbildung. Für diese spezielle Qualifikation bekommen die Mosaik-, Platten- und Fliesenlegermeister/innen die entsprechenden Berufs- und Arbeitspädagogischen Kenntnisse vermittelt.

Inhalte & Aufbau der Fliesenleger Meisterschule

(gewerkespezifisch)

  • Beurteilen und Herstellen von Untergründen
  • Einmessen und Übertragen von Gefällen und Höhen
  • Aufreißen von gewendelten Treppen
  • Fliesenlegetechniken und -arbeiten

(gewerkespezifisch)

Gestaltung und Verlegetechnik

  • Prüfung der Untergründe
  • Materialauswahl
  • Baustoffe
  • Untergrundkonstruktion
  • Gestaltung
  • Ansetz- und Verlegetechnik

Auftragsabwicklung

  • Auftragsbeschaffung, -planung, -durchführung
  • Angebote erstellen
  • Kalkulation
  • Recht
  • Aufmaß
  • Arbeitspläne und Zeichnungen

Betriebsführung und Betriebsorganisation

  • Kostenermittlung und -rechnung
  • Marketingkonzeption
  • Personalmanagement
  • Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz

(gewerkeübergreifend)

  • Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  • Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln

Termine, Kosten und Dauer…

(gewerkeübergreifend)

  • Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Planung von Auszubildenden
  • Durchführung der Ausbildung
  • Abschluss der Ausbildung

Termine, Kosten und Dauer…

Alles auf einen Blick


Insgesamt umfasst die Meisterausbildung für Fliesenleger (Teil I-II) 400 Stunden.

Die Kosten für die Fliesenleger Meisterschule (Teil I&II) betragen 4.500,- Euro (zzgl. der Prüfungsgebühren für Fliesenlegermeister).

Förderung durch Meister-BAföG


Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen


Zulassungsvoraussetzung ist:

Gesellenbrief im entsprechenden Gewerk
oder
Abgeschlossene artfremde Berufsausbildung und nachweisbarer Berufserfahrung im entsprechenden Gewerk.

Gern prüfen wir Ihre Zulassungsvoraussetzung individuell und unverbindlich.


17.08.2020 – 03.07.2021 nebenberuflich

Teilzeit: einzelne Tage von 08.00 bis 15.00 Uhr 
Vollzeit: Montag bis Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr (einzelne Termine entsprechend Stundenplan)

Infoabend zur Meisterschule

In regelmäßigen Abständen führen wir an unterschiedlichen Orten Informationstage durch. Dort informieren Fachleute und Dozenten u.a. über die Lehrgänge und deren Prüfungen, der Rekordförderung, dem und rechtlicher Aspekte.

Rekordförderung der Meisterschule

Sie haben die Möglichkeit der Förderung über das Meister-BAföG für die Meisterschule der Fliesenleger. Hierbei erhalten Sie einen Zuschuss für die Meisterlehrgangs- und Meisterprüfungsgebühren.

Ihre Ansprechpartner

Erste Antworten geben wir in unserem FAQ-Bereich

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater

0 %
Deine Zukunft. Deine Entscheidung.
Menü schließen