©alessandro-guerriero_shutterstock

Maler und Lackierer Meisterschule in Vollzeit oder Teilzeit

Maler- und Lackierermeister / Maler- und Lackierermeisterinnen übernehmen Aufgaben der technischen und kaufmännischen Betriebsführung. Meister / Meisterinnen im Maler- und Lackiererhandwerk organisieren die Abläufe im Betrieb und planen den Personalbedarf.

Meister / Meisterinnen im Maler- und Lackiererhandwerk bearbeiten die Ausschreibungsunterlagen, kalkulieren die auftragsbezogenen Angebote und erstellen Kostenvoranschläge und Auftragsabrechnungen. Maler- und Lackierermeister / Maler- und Lackierermeisterinnen berechnen den Materialbedarf und stellen sicher, dass alle benötigten Materialien, Maschinen und Geräte verfügbar sind. Meister/innen im Maler- und Lackiererhandwerk überwachen die termingenaue und fachgerechte Ausführung der Arbeiten und achten auch die Einhaltung der kalkulierten Kosten. Neben der Verteilung der Arbeiten an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen übernehmen Maler- und Lackierermeister / Maler- und Lackierermeisterinnen schwierige Aufgaben selbst.

Die Vollzeit und Teilzeit Meisterschule für Maler- und Lackierermeister / Maler- und Lackierermeisterinnen umfasst insgesamt vier Teile. Im Rahmen der gewerksspezifischen Fachpraxis erweitern die Absolventen / Absolventinnen ihre Kenntnisse in den Bereichen Arbeits-, Betriebs- und Oberflächentechnik. Zudem wird spezifisches Wissen über den Umgang mit den jeweiligen Untergründen und Werkstoffen vermittelt und die Farben- und Formlehre vertieft. Einen wichtiger Teil der Weiterbildung entfällt auf die Vorschriften im Maler- und Lackiererhandwerk und den Arbeitsschutz.

Der theoretische Teil der Maler- und Lackierer Meisterausbildung in Vollzeit und Teilzeit gliedert sich in die drei Module Technik und Gestaltung, Auftragsabwicklung sowie Betriebsführung und Organisation. Dabei werden Anwendungstechnik, Betriebs- und Werkstofftechnik, Gestaltungstechniken und Farbgestaltung sowie Form- und Schriftgestaltung behandelt. Im Rahmen der Auftragsabwicklung erhalten die Maler- und Lackierermeister / Maler- und Lackierermeisterinnen Fertigkeiten für die Leistungsermittlung, Angebotserstellung, Auftragsabschluss, Arbeitsplanung und Qualitätssicherung. Auch die rechtlichen Vorschriften, Normen und Regeln der Betriebsführung sowie die kompetente Mängel- und Schadensaufnahme sind Bestandteil der Voll- und Teilzeit Meisterausbildung für Maler- und Lackierer / Maler- und Lackiererinnen.

Maler- und Lackierermeister / Maler- und Lackierermeisterinnen geben ihr fachliches Know-how und das Wissen aus mehreren Arbeitsjahren an den Fachkräftenachwuchs weiter. Meister / Meisterinnen im Maler- und Lackiererhandwerk überwachen und koordinieren die Ausbildung der Fachkräfte von morgen.

Inhalte & Aufbau der Maler & Lackierer Meisterschule

(gewerkespezifisch)

  • Betriebs- und Arbeitstechnik
  • Werkstoffe
  • Untergründe
  • Oberflächentechnik
  • Formen- und Farbenlehre
  • Leistungsbeschreibung
  • Vorschriften
  • Arbeitsschutz

(gewerkespezifisch)

Technik und Gestaltung

  • Anwendungstechnik
  • Betriebs- und Werkstofftechnik
  • Gestaltungstechnik und Farbgestaltung
  • Form- und Schriftgestaltung

Auftragsabwicklung

  • Angebot
  • Leistungsermittlung
  • Auftragsabschluss
  • Arbeitsplanung
  • Qualitätsicherung
  • Rechtliche Vorschriften, Normen, Regeln
  • Mängel- und Schadensaufnahme

Betriebsführung und Betriebsorganisation

  • Betriebliche Kostenrechnung
  • Marketingkonzeption
  • Qualitätsmanagement
  • Personalwesen und Kooperation
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz

(gewerkeübergreifend)

  • Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  • Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln

Termine, Kosten, Dauer…

(gewerkeübergreifend)

  • Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Planung von Auszubildenden
  • Durchführung der Ausbildung
  • Abschluss der Ausbildung

Termine, Kosten, Dauer…

Alles auf einen Blick

Insgesamt umfasst die Meisterausbildung für Maler & Lackierer (Teil I-II) 960 Stunden

Die Kosten für die Maler Meisterschule (Teil I&II) betragen 7.150,- Euro (zzgl. der Prüfungsgebühren für Malermeister).

Förderung durch Meister-BAföG und Meisterbonus

Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen

Zulassungsvoraussetzung ist:

  1. Gesellenbrief im entsprechenden Gewerk, oder
  2. Abgeschlossene artfremde Berufsausbildung und nachweisbarer Berufserfahrung im entsprechenden Gewerk.
Gern prüfen wir Ihre Zulassungsvoraussetzung individuell und unverbindlich.

04.09.2020 – 09.07.2022 nebenberuflich

02.11.2020 – 28.05.2021 in Vollzeit

Teilzeit: Freitags von 15 bis 20 Uhr und Samstags von 8 bis 15 Uhr
Vollzeit: Montags bis Freitags von 8 bis 15 Uhr

Infoabend zur Meisterschule

In regelmäßigen Abständen führen wir an unterschiedlichen Orten Informationstage durch. Dort informieren Fachleute und Dozenten u.a. über die Lehrgänge und deren Prüfungen, der Rekordförderung, dem und rechtlicher Aspekte.

Rekordförderung der Meisterschule

Sie haben die Möglichkeit der Förderung über das Meister-BAföG für die Meisterschule der Gebäudereiniger. Hierbei erhalten Sie einen Zuschuss für die Meisterlehrgangs- und Meitsterprüfungsgebühren.

Ihre Ansprechpartner

Erste Antworten geben wir in unserem FAQ-Bereich

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater

0 %
Deine Zukunft. Deine Entscheidung.
Menü schließen