Kosmetik Meisterschule

Mit der Wiedereinführung der Qualifikation „Meister/in im Kosmetikerhandwerk“ ergeben sich für Kosmetiker/innen vielfältigere Aufstiegsmöglichkeiten, die bisher nicht erreichbar waren. Gleichzeitig erfährt das Kosmetikerhandwerk dadurch eine enorme Aufwertung. Mit der Meisterausbildung eignen Sie sich umfassende betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Kenntnisse an. Kosmetiker erlangen dadurch zusätzliches fachliches Knowhow für die tägliche Arbeit am Kunden. Außerdem wird auch Wissen für das Management eines Kosmetikinstitus vermittelt. Wir führen die Meisterschule Kosmetik gemeinsam mit der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg durch. Die Teile I und II werden im Bildungszentrum in Frankfurt (Oder) absolviert, Teile III und IV bei der Handwerkskammer Cottbus in Cottbus, Königs Wusterhausen oder Großräschen.

Setzen Sie sich von ihrer Konkurrenz ab und erlangen den Meistertitel im Kosmetikerhandwerk. Dadurch erhält dieses Handwerk eine enorme Aufwertung. Nach Anlage B der Handwerksordnung bleibt es weiterhin ein zulassungsfreies Handwerk.
Für Kosmetikerinnen und Kosmetiker ergeben sich nun vielfältigere Aufstiegsmöglichkeiten, die bisher nicht erreichbar waren. Sie haben somit die Chance eine der höchsten nichtakademischen Qualifikationen in Deutschland zu erlangen. Der Abschluss „Meister/-in im Kosmetikerhandwerk“ befindet sich auf Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens und ist mit einem Bachelor-Abschluss gleichwertig.

Inhalte & Aufbau der Kosmetik Meisterschule

  • Meisterprüfungsprojekt
  • Situationsaufgabe und Fachgespräch

Handlungsfeld 1: Kosmetische Dienstleistungen

  • Physiognomie und Typologie, Dermatologie und Allergologie
  • Material- und Werkstoffkunde, chemische Grundlagen
  • Farb-, Stil- und Formenlehre, Kunden- und Typberatung
  • Massagetechniken und -mittel
  • Problemzonenbehandlung
  • Hand- und Fußpflege, Nagelbehandlung und -design
  • Gesichts- und Körperkonturierung, Permanent Make up
  • Depilations- und Epilationsverfahren
  • Gesundheits-, Bewegungs- und Ernährungsberatung

Handlungsfeld 2: Management eines Kosmetikinstituts

  • Auftragsabwicklung, Betriebsführung und -organisation
  • Material- und Gerätekunde
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Hygienemanagement
  • Haftungsausschluss, Salonkonzept entwickeln
  • Kosten-Leistungsrechnung, Kalkulation
  • Personalmanagement, Marketing, Qualitätsmanagement
  • Betriebs- und Lagerausstattung, Informations- und Kommunikationssysteme

Alles auf einen Blick

Insgesamt umfasst die Meisterausbildung für Kosmetiker (Teil I-II) ca. 450 Unterrichtsstunden.

Die Lehrgangskosten für die Kosmetik-Meisterschule (Teil I und II) betragen ca. 5.200,00 Euro und die Prüfungsgebühr 640,00 Euro. 

Die Kosten für den Antrag auf Zulassung zur Fortbildungsprüfung “Handwerksmeister/ -in im Kosmetiker-Handwerk” beträgt
40,00 Euro.

Förderung durch Meister-BAföG und Meisterbonus

Zulassung zur Meisterprüfung nach § 49 HwO
1. Bestandene Gesellenprüfung in diesem Handwerk oder
2. bestandene Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten
Ausbildungsberuf plus mehrjährige Berufstätigkeit im Elektrotechnikerhandwerk.


Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet der Prüfungsausschuss der Handwerkskammer
Frankfurt (Oder). Wir empfehlen Ihnen, sich von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle für das
Meister- und Fortbildungsprüfungswesen Tel.: (0335) 5554-220 vor der Lehrgangsanmeldung
beraten zu lassen, wenn Sie nicht einen der vorstehend aufgeführten Abschlüsse besitzen.


Vollzeit:

22.08.2022 bis 18.11.2022
Mo. – Fr. 08:00 – 15:05 Uhr 

Teilzeit:

19.10.2022 bis 29.04.2023
Mi. 15:00 – 20:00 Uhr, Sa. 08:00 – 15:05 Uhr

Infoabend zur Meisterschule

In regelmäßigen Abständen führen wir an unterschiedlichen Orten Informationstage durch. Dort informieren Fachleute und Dozenten u.a. über die Lehrgänge und deren Prüfungen, der Rekordförderung und rechtlicher Aspekte.

Rekordförderung der Meisterschule

Sie haben die Möglichkeit der Förderung über das Meister-BAföG für die Meisterschule der Dachdecker. Hierbei erhalten Sie einen Zuschuss für die Meisterlehrgangs- und Meitsterprüfungsgebühren.

Ihre Ansprechpartner

Erste Antworten geben wir in unserem FAQ-Bereich

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater

0 %
Deine Zukunft. Deine Entscheidung.
Menü schließen