©RossHelen_shutterstock

Fleischer Meisterschule in Teilzeit

In der Fleischer Meisterschule in Teilzeit vermitteln wir Werte aus der Fleischverarbeitung und Wurstproduktion, die vom Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne leben. Traditionelle Rezepte erfreuen den Kunden und erwecken die Lust nach mehr. Kaum ein industrielles Erzeugnis kann wirklichen Handwerkserzeugnissen Paroli bieten. Mit modernen Kreationen lassen sich die Wünsche der Kunden erfüllen und neue Fleischer Traditionen ins Leben rufen. Fleischermeister/innen kreieren neue Rezepturen und bewahren die traditionellen Rezepte. Für die fristgerechte Auftragsabwicklung koordinieren Fleischermeister/innen die Arbeitsaufgaben an die Fachkräfte und kontrollieren die fachgerechte Ausführung. Die Beschaffung der Schlachttiere und das Überwachen der Wurstwarenherstellung sind bei weitem nicht alle Fleischer Meisterschule Inhalte in Teilzeit.

Für neue Kreationen testet und erprobt der/die Fleischermeister/in neue Maschinen. Bei anspruchsvollen Aufträgen legen Fleischermeister/innen natürlich selbst Hand an. Für die qualitätsgetreue und fachgerechte Ausführung der Arbeiten, überwacht der/die Fleischermeister/in die Produktion der Fleisch- und Wurstwaren. In Beratungsgesprächen mit dem Kunden, erläutern Sie mit fachlichem Know-how die Möglichkeiten der Herstellung. In der Teilzeit Fleischer Meisterschule lernen Sie zudem die Kalkulation individueller Angebote und den professionellen Schriftverkehr mit Kunden und Lieferanten.

Neben dem praxisorientierten fachmännischen Zerlegen von Fleisch und den verschiedenen Herstellungsmöglichkeiten von Wurstwaren beschäftigt sich die Fleischer Meisterschule in Teilzeit darüber hinaus auch mit theoretischen Inhalten. So werden den angehenden Fleischermeistern und Fleischermeisterinnen die aktuellen Standards hinsichtlich Hygiene bei der Fleisch- und Wurstverarbeitung sowie tiefgründige Kenntnisse des Lebensmittelrechts vermittelt. Auch Kalkulation und Mathematik spielen eine große Rolle im beruflichen Alltag eines/einer Fleischermeisters / Fleischermeisterin und sind daher essentieller Bestandteil der Teilzeit Meisterausbildung im Fleischerhandwerk. Ein weiterer Anspruch der Fleischer Meisterschule in Teilzeit an die Absolventen/innen ist die Verkaufskunde sowie die ästhetische und geschmacksanregende Präsentation von Fleisch- und Wurstprodukten für den Endverbraucher an der Theke.

Fleischermeister/innen sind mit der Ausbildung und Betreuung des Nachwuchses betraut. Sie unterstützen die Fachkräfte von morgen in der betrieblichen Ausbildung und beachten die rechtlichen Regelungen und pädagogischen Grundsätze. Dabei behalten Sie die Lehrinhalte während der Ausbildungsdauer im Auge und helfen den angehenden Fleischern und Fleischerinnen mit ihrem Fachwissen und der jahrelangen Berufserfahrung.

Inhalte & Aufbau der Fleischer Meisterschule

(gewerkespezifisch)

  • Brühwurst, Rohwurst, Kochwurst
  • Zerlegekalkulation
  • Zerlegen von Schweinhälften und Rindvierteln
  • Beffe-Berechnungen

(gewerkespezifisch)

  • Hygiene
  • Verkaufskunde
  • Technologien
  • berufsbezogene Vorschriften und Lebensmittelrecht
  • Mathematik und Kalkulation

(gewerkeübergreifend)

  • Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  • Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln

Termine, Kosten und Dauer…

(gewerkeübergreifend)

  • Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Planung von Auszubildenden
  • Durchführung der Ausbildung
  • Abschluss der Ausbildung

Termine, Kosten und Dauer…

Alles auf einen Blick


Insgesamt umfasst die Meisterausbildung für Fleischer (Teil I-II) 320 Stunden

Die Kosten für die Fleischer Meisterschule (Teil I&II) betragen 3.950,- Euro (zzgl. der Prüfungsgebühren für Fleischermeister).

Förderung durch Meister-BAföG


Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ)
Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus


Zulassungsvoraussetzung ist:

Gesellenbrief im entsprechenden Gewerk
oder
Abgeschlossene artfremde Berufsausbildung und nachweisbarer Berufserfahrung im entsprechenden Gewerk.

Gern prüfen wir Ihre Zulassungsvoraussetzung individuell und unverbindlich.


Wir koordinieren zur Zeit weitere Termine. Bekunden Sie ihr Interesse und wir melden uns sobald diese feststehen.

Infoabend zur Meisterschule

In regelmäßigen Abständen führen wir an unterschiedlichen Orten Informationstage durch. Dort informieren Fachleute und Dozenten u.a. über die Lehrgänge und deren Prüfungen, der Rekordförderung sowie über rechtliche Aspekte.

Rekordförderung der Meisterschule

Sie haben die Möglichkeit der Förderung über das Meister-BAföG für die Meisterschule der Fleischer. Hierbei erhalten Sie einen Zuschuss für die Meisterlehrgangs- und Meisterprüfungsgebühren.

Ihre Ansprechpartner

Erste Antworten geben wir in unserem FAQ-Bereich

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater

0 %
Deine Zukunft. Deine Entscheidung.
Menü schließen