Nejron-Photo_shutterstock

KFZ Meisterschule in Vollzeit oder Teilzeit

Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen übernehmen die Leitung von Werkstätten oder Betriebsabteilungen von Kfz-Betrieben. Meister / Meisterinnen im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk bestimmen die Arbeitsabläufe und leiten die Fachkräfte an. Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen planen und organisieren das betriebliche Qualitätsmanagement. Besonders anspruchsvolle Fachaufgaben erledigen Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen auch selbst. Zu den Aufgaben eines/r Meisters / Meisterin im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk zählt es auch, die Konstruktions- und Montageunterlagen für einen speziellen Kundenauftrag zu erstellen oder neue Geräte zu testen. Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen betreuen die Kunden direkt und setzen die Wünsche in einen werkstattgerechten Arbeitsauftrag um.

Auch kaufmännische und verwaltende Aufgaben gehören zum täglichen Arbeitsgebiet des/r Kraftfahrzeugtechnikermeisters / Kraftfahrzeugtechnikermeisterin. Bei der Abrechnung der Arbeitsaufträge behalten Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen stets die Kostenentwicklung im Blick und unterstützen den effizienten Einsatz der Betriebsmittel. Meister / Meisterinnen im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk überwachen die fachgerechte und termingenaue Durchführung der Arbeiten. Dabei beachten Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen die gesetzlichen und betrieblichen Qualitätsvorschriften.

Im ersten, praktischen Teil der Kraftfahrzeugtechniker Meisterschule Vollzeit oder Teilzeit vertiefen die Absolventen / Absolventinnen ihre berufsspezifischen Erfahrungen in den Bereichen Instandsetzung verschiedener Fahrzeugsysteme sowie Bordnetz, Beleuchtungs-, Ladestrom-, Start-, Informations- und Kontrollsysteme, Diebstahlsicherungssysteme. Außerdem fallen das Führen von Kunden- und Mitarbeitergesprächen, das Erstellen von Kostenvoranschlägen, spezifische Mess- und Prüfarbeiten sowie die Auftragsdurchführung selbst in diesen Teil der Meisterausbildung für Kraftfahrzeugtechniker und Kraftfahrzeugtechnikerinnen.

Im Rahmen der theoretischen Weiterbildung zum Kraftfahrzeugtechnikermeister /zur Kraftfahrzeugtechnikermeisterin erhalten die Teilnehmer / Teilnehmerinnen umfangreiche weiterführende Kenntnisse zu gewerksspezifischen Themen wie Kraftfahrzeuginstandhaltung, Messen, Prüfen oder Werkstofftechnik. Ergänzt wird das Modul durch allgemeines betriebswirtschaftliches Wissen, das es den Kraftfahrzeugtechnikmeistern / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen ermöglicht, innerbetrieblich aufzusteigen oder einen eigenen Betrieb zu leiten. Dazu zählen unter anderem Planung, Kontrolle und Qualitätssicherung bei Aufträgen sowie Kalkulation, Betriebs- und Personalmanagement sowie die Steuerung von Marketing-, Informations- und Kommunikationsmaßnahmen.

Kraftfahrzeugtechnikermeister / Kraftfahrzeugtechnikermeisterinnen geben ihr fachliches Know-How und das Wissen aus mehreren Arbeitsjahren an den Fachkräftenachwuchs weiter. Meister / Meisterinnen im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk überwachen und koordinieren die Ausbildung der Fachkräfte von morgen.

Inhalte & Aufbau der Kraftfahrzeugtechniker Meisterschule

(gewerkespezifisch)

  • Instandsetzung verschiedener Fahrzeugsysteme
  • Bordnetz-, Beleuchtungs-, Ladestrom-, Start-, Informations-, Kontroll- und Diebstahlsicherungssysteme
  • Motormanagement und Antriebssysteme
  • Erstellung von Kostenvoranschlägen
  • Fahrzeugannahme, Diagnosedaten sowie Service- und Reperaturdaten ermitteln
  • Mitarbeiter- und Kundengepräche führen
  • Mess- und Prüfarbeiten
  • Auftragsdurchführung

(gewerkespezifisch)

  • Kraftfahrzeuginstandhaltung
  • Grundlagen der Technik
  • Aufbau, Wirkungsweise und Funktion von Fahrzeugsystemen
  • Methoden und Diagnose
  • Wartung und Instandsetzung
  • Messen
  • Prüfen
  • Verbindungstechniken
  • Karosserieinstandsetzung
  • Werkstofftechnik
  • Kundendaten und Normen sowie Gesetze und Vorschriften für die Kraftfahrzeuginstandhaltung und Kraftfahrzeugzulassung
  • Auftragsabwicklung
  • Planung
  • Kontrolle
  • Qualitätssicherung
  • Betriebsführung
  • Kalkulation
  • Betriebs- und Personalmanagement
  • Marketing
  • Information und Kommunikation

(gewerkeübergreifend)

  • Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  • Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln

Termine, Kosten und Dauer…

(gewerkeübergreifend)

  • Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Planung von Auszubildenden
  • Durchführung der Ausbildung
  • Abschluss der Ausbildung

Termine, Kosten und Dauer…

Alles auf einen Blick


Insgesamt umfasst die Meisterausbildung für Kraftfahrzeugtechniker (Teil I-II) 900 Stunden


Die Kosten für die KFZ Meisterschule (Teil I&II) betragen 5.500,- Euro (zzgl. der Prüfungsgebühren für Kraftfahrzeugtechnikermeister).

Förderung durch Meister-BAföG


Berufsbildungs- und Technologiezentrum
Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus


Zulassungsvoraussetzung ist:

Gesellenbrief im entsprechenden Gewerk
oder
Abgeschlossene artfremde Berufsausbildung und nachweisbarer Berufserfahrung im entsprechenden Gewerk.

Gern prüfen wir Ihre Zulassungsvoraussetzung individuell und unverbindlich.


07.12.2020 – 28.10.2022 nebenberuflich

02.11.2020 – 04.06.2021 in Vollzeit

Teilzeit: Montag und Mittwoch von 16.30 bis 20.30 Uhr, teilweise Samstag von 08.00 bis 15.15 Uhr
Vollzeit: Montag bis Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr

Infoabend zur Meisterschule

In regelmäßigen Abständen führen wir an unterschiedlichen Orten Informationstage durch. Dort informieren Fachleute und Dozenten u.a. über die Lehrgänge und deren Prüfungen, der Rekordförderung, dem und rechtlicher Aspekte.

Rekordförderung der Meisterschule

Sie haben die Möglichkeit der Förderung über das Meister-BAföG für die Meisterschule der Kraftfahrzeugtechniker. Hierbei erhalten Sie einen Zuschuss für die Meisterlehrgangs- und Meisterprüfungsgebühren.

Ihre Ansprechpartner

Erste Antworten geben wir in unserem FAQ-Bereich

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater

0 %
Deine Zukunft. Deine Entscheidung.
Menü schließen